Wir sind auf der building IoT – Orientierung im Nebel: Unterschiede zwischen Stream Processing in Edge und Cloud

Julian Feinauer hält einen Vortrag auf der building IoT

Die building IoT ist die Fachkonferenz für IT-Profis, die Anwendungen und Produkte im Internet der Dinge entwickeln. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen aktuellen Überblick über die wesentlichen Aspekte der IoT-Entwicklung und das stetig wachsende technische Ökosystem mit seinen Chancen und Risiken.

Im Rahmen der Konferenz wird unser Geschäftsführer Julian Feinauer in einem Vortrag eine Einführung in die Zeitreihendaten-Analyse und Stream Processing am Edge geben. Diese Analysen werden zum Beispiel im Bereich der Auswertung von Maschinen- und Anlagedaten genutzt.

Julian wird Stream Processing Frameworks aus dem Cloud Computing vorstellen und diskutieren, warum sich diese nicht zwingend performant für die Analyse von Zeitreihendaten am Edge eignen.

In dem Vortrag wird der aktuelle Stand des Open-Source-Projekts Apache Edgent – in dem wir aktiv involviert sind – vorgestellt. Dies ist ein Framework, das diese Problemstellungen vereinfachen soll. Ausserdem gehen wir kurz auf das Framework CRUNCH ein, das wir Ende letzten Jahres als Open-Source veröffentlicht haben.

Die Teilnehmer lernen, dass es verschiedene Arten des Stream Processings und der Datenstromanalyse gibt, die sich nicht ad-hoc durch die bestehenden Frameworks abgedeckt sind.

Wenn ihr noch Interesse an diesem Thema und an weiteren Themen rund um IoT habt, könnt ihr euch noch für die Konferenz anmelden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der building IoT-Konferenz.

Hier kommt ihr direkt zur Ankündigung des Vortrags. Folgt auch gern der IoT-Konferenz auf Twitter.

Weiterführende Links:

http://edgent.apache.org/

https://github.com/pragmaticminds/crunch

Nachtrag!

Hier die Folien zu Julians Vortrag auf der buildingIOT